Die Röntgenpraxis im Spreecenter


  Hellersdorfer Straße 77 - 12619 Berlin - Telefon: 030-56 881 50 - Fax: 030-56 881 524

Röntgenuntersuchungen Sonografie/Ultraschall Computertomografie (CT) Mammografie
Mammadiagnostik
Magnetresonanztomografie (MRT) Osteodensitometrie PRT-Wirbelsäule

 

    

 

Kontaktformular Diabetiker Lexikon Impressum

 

 

    Atomzeit

    Kalender

STRAHLENSCHUTZ

Es gibt verschiedene Schutzmaßnahmen gegen die Wirkungen der ionisierenden Strahlen:

  • Schutz durch adäquate Abschirmung

  • Schutz durch Minderung der Bestrahlungsdauer

Vor Inbetriebnahme unserer Röntgenanlage wurde von staatlich benannten Sachverständigen und Gutachtern des TÜV durch Messungen geprüft, dass die Röntgeneinrichtung die erforderliche Bildqualität bei einer möglichst geringen Strahlenexposition erreicht.

Monatliche Konstanzprüfungen durch die MTRA gewährleisten einen regelmäßigen Vergleich zwischen Kontrollmessungen und den Basiswerten, so dass bei eventuellen Abweichungen rechtzeitig eine Wartung bzw. Reparatur des Systems erfolgen kann.

Die Minderung der Strahlenexposition wird auch durch eine strenge Indikation zur Röntgenuntersuchung erreicht. Es muss immer das Verhältnis zwischen Nutzen und Risiko abgewogen und die der Fragestellung entsprechende effektivste Untersuchungsart ausgewählt werden. Die Indikation zur Röntgenuntersuchung wird von uns noch einmal geprüft. Deshalb kann es auch vorkommen, dass wir eine andere Untersuchung durchführen, als vom überweisenden Arzt gewünscht wurde.

Es wird auf patientennahen Strahlenschutz (z. B. Gonadenkapsel für Männer, Bleischürze für Frauen) geachtet. Die verwendeten Foliensysteme entsprechen der neuen Röntgenverordnung. Ihr hoher Empfindlichkeitsbereich dient der Herabsetzung der Strahlenbelastung. Bei Frauen werden die Becken- und Bauchorgane entsprechend der Regelanamnese in einer Zyklusphase geröntgt, in der keine Schwangerschaft bestehen dürfte.

Ihre Angehörigen im Wartezimmer sind durch verbleite Wände und Türen geschützt. Unsere Röntgengeräte werden nach der Röntgenverordnung überprüft und alle Unterlagen jährlich von der Ärztekammer eingesehen.